2019 – Hoisdorf

Das Warten hat ein Ende!!!

Das Team möchte Dich und deine Familie am 09.11.2019 recht herzlich zu unserem Nachtreffen einladen!!!!

Es gibt wieder viiiieeeeellllleeeee Bilder der Freizeit.

Am: 09. November 2019

Von: 14 – 16.30 Uhr

Ort: Kleingartenverein „Am Schwelgernpark e.V.“ im Vereinsheim 

Straße: Vereinsstr. 36; 47169 Duisburg; die besten Parkmöglichkeiten sind auf dem Willy Brandt Ring Ecke Weseler Str.


Nachdem wir uns einen Teil der tollen Bilder angesehen haben, wollen wir gemeinsam beisammen sitzen und ein wenig plaudern und Spaß haben. Außerdem können dann Anmeldebögen für die Kinderfreizeit 2020 (04.07. – 18.07.2020 in Geyer / 2. u. 3. Sommerferienwoche) ausgefüllt und abgegeben werden. Die Anmeldung ist auch über die Homepage online möglich. Natürlich darf wieder Werbung für die Kinderfreizeit gemacht werden. Telefonische Voranmeldungen werden selbstverständlich gerne entgegengenommen.  Je nach Anmeldestand der Kinderfreizeit würde ggfs. auch eine Teeniefreizeit (13-14 Jahre) zeitgleich angeboten werden.
Ab dem 09.11.2019 können über einen Link und ein Passwort für ca. 6 Wochen Bilder heruntergeladen werden. Das Passwort wird beim Nachtreffen verteilt.
Damit wir nicht auf dem Trockenen sitzen und es gemütlicher  haben, wollen wir ein Buffet anbieten, deshalb bitten wir Euch eine Kleinigkeit mitzubringen. (Kuchen oder  Gebäck).

Damit wir am Ende nicht zuviel haben oder die Auswahl zu eintönig ist, bitten wir Euch bis spätestens Samstag, den 02.11.2019, sich bei uns zu melden.

Stefan Bäumle0179/1364531
Roland Geppert0173/5206566

Wir freuen uns auf ein zahlreiches Erscheinen.

Für die schöne Freizeit 2019 sagt Euch das Team der Kinder- und Teeniefreizeit

Danke   

Und hier ist der Link zum großen Foto-Ordner:
http://cloud.mhucks.de/index.php/s/EpGbPnS2dMtsXEH

Die Fotos dürfen ausschließlich für den privaten Bedarf heruntergeladen werden. Jede andere Nutzung (Weiterverteilung an Außenstehende, gewerbliche Verwendung, etc.) ist untersagt.
Das Passwort gibt es auf dem Nachtreffen oder danach noch bei Stefan Bäumle.



Unsere diesjährige Kinder- und Teeniefreizeit fand vom 21.7. bis 4.8.2019 in Hoisdorf (Schleswig-Holstein) statt. Im Folgenden finden sich Eindrücke, die während der Freizeit immer wieder aktualisiert wurden.

Erster Tag – Erste Eindrücke

Liebe Eltern, liebe Großeltern, liebe Interessierte!

Die Kinder, das Mitarbeiterteam und das Küchenteam haben die erste Nacht gut überstanden und der heutige Tag wurde mit einem stärkendem Frühstück begonnen. Anschließend wurde das Gelände auf Herz und Nieren geprüft. Dabei konnte ein kurzer leichter Regenschauer uns nicht aufhalten, den Klettergarten, die Kletterwand, den Kicker und das Fußballfeld ausgiebig zu testen! Nach dem Mittagessen haben die Kinder für ihr jeweiliges Zimmer Türschilder gebastelt und eine kurze Wandertour wurde noch vor dem Abendessen in Angriff genommen.

Zurzeit läuft das Abendprogramm…eine kleine besondere Olympiade…dazu gibt es morgen dann mehr! Wir melden uns wieder bei euch!

Ergänzung zum Abendprogramm: Die besondere Olympiade war ein voller Erfolg! Die Kinder transportierten bei einem der Spiele, lediglich mit einem Strohhalm bewaffnet, Rosinen von einer Schale zur Anderen. Aber auch die Teamleader (Mitarbeiter) mussten für die Punkte ihrer Mannschaft einen ordentlichen Sprint hinlegen. Am Ende war das Gesamtergebnis doch recht knapp!

Zweiter Tag – Es wurde Nass & Schlag die Mitarbeiter

Tauchen – Planschen – Baden – Kraulen – Schwimmen oder doch eine kleine Sandburg bauen? Nach dem Frühstück konnten wir bei sehr angenehmen Temperaturen zum Freibad „Südstrand am Großensee“ fahren und uns alle im kühlen Wasser erfrischen und uns einmal so richtig austoben.

Gegen Abend stand eines der absoluten Highlights auf dem Programm. Bei „Schlag die Mitarbeiter“ wurden die Kinder durch uns Betreuer zu einem Duell in verschiedenen Disziplinen herausgefordert. Ganz nach dem Vorbild „Schlag den Raab“ gab es einen aufregenden und doch recht langen Abend … die Mitarbeiter haben je nach Sicht leider bzw. glücklicherweise gewonnen … aber es gibt auf jeden Fall eine Revanche … die Kinder sind schon ganz heiß drauf.

Wir sind alle echt K.O. und gehen ins Bett. Die Kinder sind bereits in ihren Träumen versunken. Morgen ist ein neuer Tag, den wir mit neuer Motivation starten werden. Wir melden uns wieder bei euch.

Dritter Tag – Ein wenig geruhsamer, Nass 2.0 & Süßigkeitenabend

Den Morgen haben wir heute etwas ruhiger angehen lassen. Da der gestrige Abend für alle doch recht lang und aufregend war, haben wir heute Vormittag etwas ausgespannt. Die einen haben gemalt und Papierflieger gebastelt, andere haben ein wenig auf dem Fußballplatz gekickt, wieder andere haben „gechillt“ und sind u.a. in ihrem Buch versunken. Am Nachmittag dann die große Freude – Es gab Nass 2.0 oder wie wir gerne sagen: „Nass macht Spaß“. Getreu dem Motto: Es braucht nicht viel um glücklich zu sein, haben uns ein Rasensprenger, Seife und eine Teichfolie sehr viel Freude gebracht. Eine Rutschbahn ist immer ein Highlight.

Am Abend folgte der Süßigkeitenabend. Dazu müssen wir eigentlich nicht viel sagen. In kleinen Spielen ging es immer um eine andere süße Sünde. Mehr dazu in der Fotogalerie 😉

Die Kinder sind nach dem Abendschluss schnell in ihre Betten gegangen, da morgen der erste Tagesausflug ansteht und wir früh aufstehen werden. Wo es hingeht und was wir machen werden, verraten wir heute noch nicht 😉 Morgen Abend dazu dann wieder mehr!

Vierter Tag – Erster Tagesausflug und Kinoabend

Der Morgen begann heute recht früh … Frühstücken, Brote schmieren, Obst und Gemüse in Tüten verstauen, Rucksäcke packen und ab in den Bus!

Unser Zielort: Hamburg Speicherstadt!

Am Vormittag steuerten die Kinder das Miniaturwunderland und die Teenies das Dungeon im Herzen von Hamburg an. Die Kinder lernten in kürzester Zeit Hamburg, Mitteldeutschland und fast den ganzen Rest der Welt in einer Miniaturvariante kennen. Währenddessen erlebten die Teenies eine Reise durch über 600 Jahre grauenhafter Hamburger Geschichte. Am Nachmittag besuchten wir ein wirklich sehr großes Hallen-/Freibad. Hier war leider Fotografierverbot, daher gibt es hierzu keine Fotos. Nach der ganzen Aufregung eröffneten wir am Abend für die Kinder und für die Teenies jeweils einen Kinosaal, um den Abend ruhig ausklingen zu lassen.

Die Kinder sind bereits im Bett und das Mitarbeiterteam plant noch schnell die nächsten Tage. Morgen gibt es natürlich wieder mehr Eindrücke! Euch eine gute ruhige Nacht!

5. Tag – Aufräumen – Nass macht Spaß Reloaded – Schlag die Mitarbeiter 2.0

Ja, auch Nass macht Spaß Reloaded muss akribisch geplant werden. Unsere zwei Mitarbeiter haben dafür sehr sehr viel Zeit in Anspruch genommen und einen hochkomplexen Lageplan mit einer aufwendigen Spielekette erstellt. Nein, Spaß beiseite! Bei der Hitze braucht man nur einfache Spiele mit viel viel erfrischendem Wasser und der ein oder anderen Wasserspritze. Aber bevor das nasse Vergnügen losgehen konnte, stand zunächst der große Hausputz auf dem Plan. Betten machen, Müll raus bringen, Schränke aufräumen und ja, auch die sanitären Anlagen mussten mal geputzt werden. Danach war die Freude aber um so größer als der Wasserhahn endlich aufgedreht wurde.

Am Abend dann das „Rückspiel“ Schlag die Mitarbeiter 2.0. Leider haben die Kinder wieder knapp verloren. Selbst als die Mitarbeiter beim letzten Spiel „All-in“ gingen, unterlagen die Kinder den Mitarbeitern. Die Stimmung ist aber trotzdem sehr gut 😉

Wie jeden Abend beenden wir den Tag mit dem Abendschluss (letztes Foto in der Galerie). Hier können die Kinder schlechte und gute Dinge der jeweiligen Tage äußern und Wünsche für den nächsten Tag nennen. Das Lager ist bereits größtenteils im Schlaf versunken, wir melden uns wieder!

6. Tag – Bastel-AG’s – Zweiter See Besuch – Angeberspiel – Lagerfeuer

Heute starteten zum ersten mal unsere Bastel-Ag’s. Die Kinder und Teenies wurden in vier Gruppen aufgeteilt und konnten Freundschaftsbänder, Sparschweine aus leeren Weichspülerflaschen, gebatikte T-Shirts oder selbst gestaltete Anker/Quallen herstellen. Nach dem Mittagessen (Es gab Hähnchen, Pommes, Gurkensalat und Zaziki – Entsprechend groß war der Hunger 😉 ) ging es dann wieder einmal zum bekannten Freibad „Südstrand am Großensee“, um uns ein wenig im großen Nass abzukühlen. Am Abend dann das Angeberspiel. Ein Wettkampfspiel, bei dem zwei Teams bei verschiedenen Aufgaben Punkte sammeln können. Jedes Team schickt jeweils einen oder mehrere Spieler ins Rennen. Zunächst wird geboten, z.B. wer einen Papierflieger weiter werfen bzw. gleiten lassen kann. Wer aber die größte Leistung anbietet, muss sich auch beweisen, denn andernfalls gehen die Punkte an das andere Team!

Danach haben wir eine gemütliche Runde am Lagerfeuer eröffnet und unseren Abendschluss hier zusammen verbracht.

Heute war ein voller, anstrengender und aufregender Tag. Der bzw. die ein oder andere ist bereits am Lagerfeuer an einer stützenden Schulter eingeschlafen und musste von den Mitarbeitern ins Bett getragen werden 😉

Der Tag ist jetzt auch für uns zu Ende, wir begeben uns nun langsam in unsere Betten. Wir melden uns aber morgen wieder!

Euer Mitarbeiterteam

7. Tag – Wandern – Ballspiele – Spiele am Haus und 1, 2 oder 3

Heute Morgen nach dem Frühstück (Heike, eine unserer Küchenfees, backt immer frisches Brot für uns auf 🙂 ) konnten sich die Kinder entscheiden, ob sie lieber eine kleine Wandertour unternommen wollten (Bilder folgen! 😉 ) oder Ballspiele wie z.B. Völkerball auf unserem Fußballplatz spielen wollten. Nach dem Essen konnten sich die Kinder rund ums Haus mit dem Klettergarten, mit diversen Spielen oder mit Freundschaftsbänder knüpfen beschäftigen. Am Abend haben die Teenies einen Film geschaut und die Kinder konnten bei 1, 2 oder 3 ihr Wissen unter beweis stellen. Da rauchte schon mal der Kopf, ob ein Elefant eher zwei Tonnen oder eher sechs Tonnen schwer ist. Und wer oder was war noch gleich ein Ozelot? In den meisten Fällen lagen die Kinder dann doch irgendwie richtig.

Wir melden uns morgen natürlich wieder. Viele Grüße gehen von unserer zweiten Küchenfee Ronni an Karina raus 😉

Nachtrag zur Wanderung:

8. Tag – Wunder (Film) – Regen – Regenprogramm – Discoabend

Lokal kräftige Gewitter mit heftigem Starkregen, kleine Hagel und stürmische Böen möglich…

…so lautete heute die Unwetterwarnung für Hoisdorf. So schlimm wurde es dann aber doch nicht. Der anhaltenden leichte Dauerregen konnte uns nichts anhaben und unsere gute Laune haben wir dadurch auch nicht verloren. Wir haben einfach ganz schnell ein Regenprogramm auf die Beine gestellt. Vormittags haben wir uns den Film „Wunder“ zusammen angeschaut und anschließend in kleinen Gruppen die wichtigen Dinge aus dem Film kurz besprochen und revue passieren lassen. Nach dem Mittagessen haben wir das Käpten-Blaubär-Spiel gespielt. Hier mussten die Kinder herausfinden ob kleine Geschichten wahr sind oder eher erfunden wurden. Kann man wirklich ohne Taucheranzug 100 Meter tief tauchen? Währenddessen haben die Teenies beim Spiel Werwölfe im Düsterwald versucht die Werwölfe aus dem Dorf zu verbannen. Ganz einfach ist das nicht, man kann keinem vertrauen, jeder könnte ein Werwolf sein.

Am Abend dann der lang ersehnte Discoabend. Die Kinder haben dafür schätzungsweise mehrere Stunden in den Bädern der Häuser verbracht um am Ende top gestylt auf der Tanzfläche das Tanzbein zu schwingen.

Wir sind mal wieder K.O. aber haben heute wieder einiges erlebt. Bis morgen!

9. Tag – Weitere Bastel-AG’s und Wetten Dass Abend

Kein Niederschlag in Hoisdorf mehr, aber trotzdem noch nicht wirklich warm…

…das Wetter hat sich heute leider temperaturmäßig nicht wirklich gesteigert. Wir liegen leider immer noch im unteren 20er Bereich. Zumindest hat sich der Regen heute nicht mehr wirklich gezeigt. Daher haben wir heute wieder die erwähnten Bastel-AG’s angeboten und finden, dass sich die Ergebnisse wirklich sehen lassen können. Die Sparschweine gefallen uns dabei besonders gut 😉

Am Abend fand der „Wetten Dass Abend“ recht pünktlich zur Prime Time statt. Mit Wetten wie z.B. Maggi-Eis Wettessen, Wer kann länger kein Wort sagen, einem Pokemon-Quiz oder auch einem Tischtennis Spiel, wurde der Abend doch recht bunt. Zwei Highlight-Wetten gab es obendrein noch dazu. Die Mitarbeiter wetteten zum einen, dass alle Kinder & Teenies innerhalb von 10 Minuten ein Springseil nicht passieren können, währenddessen immer ein Kind oder Teenie im Springseil hüpft. Leider haben die Kinder & Teenies die Wette nicht geschafft. Zum anderen eine Wette, bei der unser Wetteinsatz höher angesetzt war (Ausschlafen, Pizza und Eis). Hier haben die Kinder dann doch irgendwie die Wette gewonnen. Es ging um 15 Minuten leise sein. Kein Kind hat in dieser Zeit auch nur ein einziges Wort gesagt 😉

Das Ferienlager ist bereits fest eingeschlafen. Morgen wie immer mehr!

10. Tag – Der Regen ärgert uns immer noch – Hausrallye – Spieleabend

Heute hat es leider auch geregnet 🙁

Daher haben wir wieder das Programm in die Häuser verlegt. Eine Hausrallye bei der die Kinder im Haus nach Zahlen suchen und dann Fragen beantworten mussten wurde kurzerhand auf die Beine gestellt. Da wurde es schon mal hektisch und sehr laut im Haus 😉

Am Abend haben wir dann einen Spieleabend veranstaltet. Bei 4-Gewinnt, Spiel des Lebens und anderen Spielen wurde der Abend gemütlich zu Ende gebracht.

Wir sind heute früh ins Bett gegangen, daher gibt es heute etwas weniger Text 😉 Morgen schrillen die Wecker schon sehr früh! Es geht in den Hansa Park. Gute Nacht!

11. Tag – HANSA-PARK

Ob „Rasender Roland“, „CRAZY MINE“ oder „Der Schwur des Kärnan“ war den Kindern heute in erster Linie wohl egal. Am wichtigsten war es, so viele Achterbahnen, Wasserbahnen und andere Attraktionen wie möglich zu erproben und unter Umständen auch die eigene Angst zu überwinden. Da wollte das ein oder andere Kind zunächst nicht auf die Looping-Achterbahn. Nach der ersten aufregenden Fahrt, war es für uns Mitarbeiter dann eher schwierig, die Kinder davon zu überzeugen, dass auch noch andere coole Attraktionen im Park warten 😉

Noch im Park gab es für jeden ein Eis. Den Abend haben wir anschließend nach dem Abendessen mit einem Film beendet.

Alle sind schon im Bett und nur noch die Hoisdorfer-Ferienfreizeit- Redaktion ist noch wach 😉 Morgen früh können die Kinder ausschlafen und bekommen zwischen 8:30 Uhr und 11 Uhr ein Brunch-Frühstück. Dann mal wieder bis morgen und eine gute Nacht!

12. Tag – Brunch – Teenieausflug – Das große Aufräumen beginnt – Spiele am Haus – Letzter „normaler“ Abendschluss

Das Wichtigste am heutigen Tage war wohl der leckere Brunch (bzw. unter Umständen vielleicht auch eher das lange Ausschlafen… 😉 ). Zumindest konnte, wer dann auch wollte, heute mal länger schlafen … diese Möglichkeit hat der ein oder andere auch bis zur letzten Minute ausgereizt und kurz vor knapp noch schnell den Brunch mitgenommen. Für ein paar Mädels war die Pause bis zur nächsten Mahlzeit aber vielleicht dann doch zu lang, sodass sie von unseren Küchenfees noch schnell etwas auf die Hand bekommen haben 🙂

Während die Kinder mit Spielen am, um und im Haus beschäftigt waren, haben die Teenies einen Ausflug nach Hamburg City unternommen und den ein oder anderen Hotspot der Stadt näher unter die Lupe genommen. Auch haben wir schon einiges gepackt und verpackt, sodass das große Aufräumen morgen hoffentlich schnell über die Bühne gehen wird.

Den Abendschluss haben die Kinder und Teenies getrennt gemacht, wobei ein Teenie netterweise den Abendschluss der Kinder wunderschön mit der Gitarre begleitet hat. Hier wurde vielen dann klar, dass die Freizeit leider bald ein Ende haben wird … zwei drei Tränen bahnten sich den Weg über ein paar Wangen und man nahm sich einige male in den Arm. Morgen kommt dann der große Freizeitabschlussabend.

P.S. Unseren Wetteinsatz vom „Wetten Dass Abend“ haben wir Mitarbeiter heute vollständig eingelöst. Gestern gab es das versprochene Eis im Freizeitpark, alle konnten heute lange ausschlafen und als Mittagessen gab es Pizza 🙂

Gute Nacht, bis morgen! Dann leider zum letzten mal aus der Hoisdorfer-Ferienfreizeit- Redaktion 🙁

13. Tag – Großer Hausputz – Laserbiathlon – Abschlussabend

Wir melden uns ein letztes mal aus der Hoisdorfer-Ferienfreizeit-Redaktion:

Heute Vormittag haben wir unser Material, die Zimmer und die Koffer aufgeräumt und zusammengepackt, damit wir morgen ruhig in den Bus steigen und heimwärts fahren können. Puh das war schon recht anstrengend 😉 Aber bei vielen Händen findet man bekanntlich schnell ein Ende…

Nachmittags konnten die Kinder dann mit den Laserbiathlongewehren ihre Zielgenauigkeit auf die Probe stellen. Hier haben sich schnell recht viele Profis herausgestellt…fünf Schüsse und fünf Treffer…besser geht es nicht 😉

Am Abend dann der Ordenabend und der letzte Abendschluss. Jedes Kind hat einen eigenen Orden von den Mitarbeitern überreicht bekommen. Ordnen, die sich die Kinder über die Zeit der Freizeit verdient haben oder Ordnen für die Kinder, die sich einen „Namen“ mit bestimmten Verhalten oder Aktionen gemacht haben 😉

Nur noch wenige Stunden und die Liebsten sind wieder in Duisburg. Wir hoffen die Einblicke haben euch hier gut gefallen und würden uns über Feedback freuen. Feedback zu den täglichen Berichten, aber auch Feedback zur Freizeit im Allgemeinen. Bald wird hier ein Gästebuch eingerichtet werden.

P.S. Die Freizeit findet nächstes Jahr vom 04.07. bis zum 18.07.2020 in Geyer statt (2. und 3. Ferienwoche). Der Countdown dafür ist jetzt schon eingerichtet 😉 Mehr Infos dazu hier: https://cvjm-meiderich.de/index.php/ferienfreizeit/2020-geyer/